Venturi Motor im 25

chris
Beiträge: 177
Registriert: 14.02.2006, 12:17
Wohnort: Berlin

Venturi Motor im 25

Beitrag von chris » 14.02.2006, 12:38

Der Motor im Venturi ist doch ein getunter 2,8 vom V6i mit Turbolader
-Der Einbau müßte doch auch im 25 klappen ?(

Daniel S
Beiträge: 1242
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel S » 14.02.2006, 19:39

Hallo Chris,
der Venturi Motor (Atlantique 260) baut auf den Z7U auf (2,5L Turbo).
Verbaut wurde aber statt der Turbo Kurbelwelle mit 63 mm Hub die vom Z7W mit 73 mm. Die Kolben sind die vom Motor des R25 V6 Turbo Kat (B29G 205 PS)

Als der Turbomotor Z7U entworfen wurde, war der hubraumstärkste PRV der deLorean 2849cc - 91mm Bohrung, 73mm Hub. Für den Turbo reduzierte Renault den Hub um 10mm (red. Verdichtung) und baute verstärkte Kolben ein (und die evenfire Kurbelwelle)

Hier gibt es alles zum Nachlesen auf Englisch. Die Bilder von den verschiedenen Kurbelwellen und Kolben sind auch ganz interessant.
http://www.delorean.co.uk/turbocharging.html

2664cc - 88mm bore, 73mm stroke..... Z7V R30, A310
2458cc - 91mm bore, 63mm stroke......Z7U Alpine V6T, R25
2849cc - 91mm bore, 73mm stroke......Z7W Alpine V6GT, R25
2963cc - 93mm bore, 72.7mm stroke...Z7X
2975cc - 93mm bore, 73mm stroke......Z7X

Die Frage ist, in wie weit das alles ein Baukastensystem ist. Der 24V PRV von Peugeot und Citroen scheint Probleme mit der Ventilsteuerung zu haben. Also Chris: Da ist ausprobieren angesagt :D

Grüße
daniel
Zuletzt geändert von Daniel S am 14.02.2006, 19:59, insgesamt 3-mal geändert.

Helwig
Beiträge: 121
Registriert: 14.02.2006, 07:30

Beitrag von Helwig » 14.02.2006, 20:20

Hallo nochmal,
neues Forum - neues Terrain für mich: Mir sagt "venturi" überhaupt nichts! Absolute Wissenslücke, noch nie gehört! Kann mich jemand aufklären? Die technischen Einzelheiten hat Daniel ja schön geschildert, aber wo war der drin usw?
Gruß,
Helwig
Zuletzt geändert von Helwig am 14.02.2006, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.

Daniel S
Beiträge: 1242
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel S » 14.02.2006, 20:44

Hallo Helwig,
Venturi liegt vielleicht nicht ganz in unserer Preislage. :D Bisher wurden ca 700 Sportwagen produziert. Das Unternehmen ging ständig pleite: Nach dem letzten Konkurs im Jahr 2000 werden nur noch 15 Autos im Jahr produziert.

Wegen der Kleinserien wurden viele Teile von anderen Herstellern verwendet: Zuerst ein Golf GTI Motor, dann Peugeot und ab 1986 dann der PRV mit Turbolader am bekannten UN1 Schaltgetriebe. Bei Venturi wurden die stärksten PRV mit bis über 400 PS produziert: Im Renntrim in LeMans erreichte der 400GT sogar über 600PS.

Eigentlich ist die Venturi einfach eine teure Alpine. Technisch aufwendiger und optisch sehr gelungen.
Bilder von http://carcatalog1.free.fr/rep574.htm
Das hier ist eine Atlantique von 97:
Bild
Bild

Grüße
daniel

losangedor
Beiträge: 468
Registriert: 14.02.2006, 00:10

Beitrag von losangedor » 14.02.2006, 22:00

Hallo Daniel,

im DeLorean werkelt der 2.7er Z7V Motor mit Bosch K-Jetronic, ist der selbe Motor wie im R30 TX und im R25 V6 injection vom Typ B298. Allerdings hat der DeLorean einen G-Kat.

Ob die 280 und mehr PS starken Motoren im Renault 25 Sinn machen, das wage ich massiv zu bezweifeln. Derartige Leistungen lassen sich mit Frontantrieb nur schwer auf die Straße bringen. Da müsste man schon auf Heckantrieb oder Allrad umbauen - wäre aber sich ein interessantes Projekt... :D

Die neuen 24-Ventil-Motoren von Renault und Peugeot/Citroen haben meines Wissens nichts mehr mit dem PRV-Motor gemeinsam, das sind getrennte Entwicklungen - oder etwa doch nicht, wer weis mehr ?(

Gruß,

Hans-Jürgen

Daniel S
Beiträge: 1242
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel S » 14.02.2006, 22:29

Hallo Hans Jürgen,
die deLorean Leute geben an, daß der deLo mehr Hubraum hatte... Hmm.
Zum Z-Motor mit 24Ventilen: Den gab es ab ca 91 im XM und Peugeot, mit 200PS und etwas teurer als der R25V6T. Die haben dem Z noch einen komplett neuen Kopf verpaßt, Venturi hat dann sogar noch einen Turbo draufgesetzt (mit geänderter Ventilsteuerung)

Peugeot und Cit mußten die 24V in die Werkstätten zurückrufen: Dann wurden Keramiktassenstössel verbaut.
Bild Bild

Der V6 Turbomotor ist deutlich zuverlässiger!
Grüße
daniel
Zuletzt geändert von Daniel S am 14.02.2006, 22:32, insgesamt 2-mal geändert.

losangedor
Beiträge: 468
Registriert: 14.02.2006, 00:10

Beitrag von losangedor » 14.02.2006, 23:07

Original von Daniel S
die deLorean Leute geben an, daß der deLo mehr Hubraum hatte... Hmm.
Habe ich auch schon gelesen, bin mir aber nicht sicher, ob da nicht eine Verwechslung mit dem Z7W-Motor vorliegt. Der kam bei Renault ja erst 1988 samt geänderter Kurbelwelle auf den Markt. Ist aber meiner Meinung nach schon kein PRV-Motor mehr. Aber Renault hat ja schon immer diverse Motorvarianten für die verschiedensten Hersteller im Programm gehabt... ?(
Zum Z-Motor mit 24Ventilen: Den gab es ab ca 91 im XM und Peugeot, mit 200PS und etwas teurer als der R25V6T. Die haben dem Z noch einen komplett neuen Kopf verpaßt, Venturi hat dann sogar noch einen Turbo draufgesetzt (mit geänderter Ventilsteuerung)

Peugeot und Cit mußten die 24V in die Werkstätten zurückrufen: Dann wurden Keramiktassenstössel verbaut.
Aber PRV-Motoren sind das doch keine mehr, oder???
Der V6 Turbomotor ist deutlich zuverlässiger!
Da kann ich nicht widersprechen :)

Daniel S
Beiträge: 1242
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel S » 15.02.2006, 09:28

Hallo Hans Jürgen,
über 200 PS machen bei Frontantrieb sicher nicht viel Sinn- andererseits fahren nicht wenige R25 Turbo mit Mehrleistung durch die Welt. Man sollte nur in den kleineren Gängen vorsichtig sein.
Das Steuergerät ist angeblich bis auf Werte von 1 bar ausgelegt, 250PS sollen ohne weiteres möglich sein.

Die Motoren sind schon aus der gleichen Familie, werden jedenfalls im alle im Motoren Z Buch abgehandelt (außer die 24V Peugeot und Cit Variante). Der Z7U war 1985 der erste Motor mit den versetzten Hubzapfen der Kurbelwelle (evenfire), 1988 kam dann der Z7W im R25.
Der Z7X aus dem Safrane bekam noch eine Ausgleichswelle über einer Zylinderseite und Hydrostößel dazu- siehe auch die Bilder im DeLo Link.

Was ist denn mit der Alpine V6GT mit Vergaser? Die hat auch den Z7W motor. Ab wann wurde die gebaut und welche KW hat die?

Ersetzt wurde der Z Motor dann ab ca 1998 vom L7X. Einfachstes Unterscheidungsmerkmal: Zahnriemen und 60° Zylinderwinkel.

Grüße
daniel

Daniel S
Beiträge: 1242
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel S » 16.02.2006, 10:55

Hallo,
jetzt darf ich auch offiziell klauen:

Evenfire gegenüber oddfire Kurbelewelle:
Bild
Bild

Kolben R30 (der saubere) gegenüber V6turbo[/img]
Bild

Ausgleichswelle Z7X Motor
Bild

Grüße
Daniel

chris
Beiträge: 177
Registriert: 14.02.2006, 12:17
Wohnort: Berlin

Beitrag von chris » 16.02.2006, 14:15

Also lassen wir das lieber mit Venturi im R25! :D
Bauen wir lieber den R21 Turbo motor ein =)

Boguslaw
Beiträge: 309
Registriert: 15.02.2006, 22:47
Wohnort: 24534 Neumünster

Beitrag von Boguslaw » 16.02.2006, 18:35

Moin!
Warum bauen wir keinen Lotus V8 ein?
Über 200 PS im Fronttriebler? Einige Leute haben mir auch gesagt, dass es kein Sinn macht sich zwei alte Autos zu halten, die irgendwo rumstehen und trotzdem :)
Maßnahmen:
Einfach dicke Gummis auf die VA (können auch dicker sein als auf der HA)
Und ein Differential mit verstärkter Reibung.

Und ein VS hat ja auch 245 PS auf der VA

losangedor
Beiträge: 468
Registriert: 14.02.2006, 00:10

Beitrag von losangedor » 16.02.2006, 23:46

Natürlich gehen auch 250 PS mit Frontantrieb ... - aber ganz massiv auf Kosten von Verschleiß aller Teile der Vorderachse. Und in Kurven ist das ganze noch problematischer. Nicht umsonst muß man bei den starken Audis mit der Vorderachse aus je 4 Querlenkern und Stabipendel vorne spätestens nach 50 tkm alles erneuern... :(

Deswegen gibt es den Safrane ja auch mit Allradantrieb...

Welche Reifengröße passt denn vorne beim 25er maximal rein? Ich habe im Sommer 225/50-16 auf 7x16 Alus drauf. Und da sind die vom TÜV schon immer am weinen weil die eigentlich schon zu breit sind. Deswegen haben meine 25er immer HU-Termin im Winter wenn ich sowieso die Winterreifen drauf habe... :)
Zuletzt geändert von losangedor am 16.02.2006, 23:48, insgesamt 2-mal geändert.

chris
Beiträge: 177
Registriert: 14.02.2006, 12:17
Wohnort: Berlin

Beitrag von chris » 17.02.2006, 08:53

Ich habe 225/17 hinten +vorne und da schleift nix und Tüv mit Segen bekommen-kommt aber auch auf die Größe bzw. ET der Felge an :]
245 wäre bei meinem R25 nicht mehr gegangen(außer mit börteln
und Auspuffänderung) ;)

losangedor
Beiträge: 468
Registriert: 14.02.2006, 00:10

Beitrag von losangedor » 17.02.2006, 12:29

Ich habe schon für die 225er hinten umbördeln und für etwas Platz am Endschalldämpfer sorgen müssen. An 245er wll ich da gar nicht denken. Was für einen Querschnitt haben denn Deine 17"-Reifen?

chris
Beiträge: 177
Registriert: 14.02.2006, 12:17
Wohnort: Berlin

Beitrag von chris » 17.02.2006, 13:30

225/45 17

Antworten