Ebay = nix mehr ordentliches?

Antworten
Daniel S
Beiträge: 1242
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Ebay = nix mehr ordentliches?

Beitrag von Daniel S » 14.01.2009, 18:15

Hallo,
ist euch das auch aufgefallen?
Es gibt bei ebay nichts ordentliches mehr, jedenfalls nicht als Auktion! Haben die etwas beim Einstellen verändert, dass alle Richtung (teuerem) Sofortkauf gehen?

Mich nervt auch ziemlich, dass man erst zu Auktionen klicken muss, um auch zu Auktionen zu kommen. Dann gibt es zwar ordentliche Produkte, aber zu viele (undifferenziert) und zu teuer. Ich dachte, bei ebay geht es um ersteigern...

Noch mehr nerven die ständigen kleinen Veränderungen an den Funktionen.
So wie ich das sehe, hat sich das deutlich negativ entwickelt. Ebay demontiert sich selbst. Dazu kommt die Abzocke der Paypal Pflicht, die sie in einigen Ländern eingeführt haben.

Schade eigentlich,

Daniel

DaChicken
Beiträge: 98
Registriert: 31.08.2008, 22:17
Wohnort: Buchholz i. d N.
Kontaktdaten:

Beitrag von DaChicken » 14.01.2009, 19:22

Es entwickelt sich der Trend bei ebay dahin gehend hin das es zu einem Einzigen Riesigen Online Shop mutiert und kein Auktionshaus mehr ist.

Ich selber muss sagen das was ich anbiete geht meistens ganz gut weg. Die Leute ersteigern immer noch jeden *****s zu meistens über neupreis ;)
Chuck Norris isst Melonen-Joghurt mit GANZEN Früchten!

losangedor
Beiträge: 468
Registriert: 14.02.2006, 00:10

RE: Ebay = nix mehr ordentliches?

Beitrag von losangedor » 14.01.2009, 19:29

...wenn man auf dem Gipfel ist geht es nachher nur noch bergab... :D :D :D

Und ebay ist eindeutig auf dem Weg nach unten...

Die Anzahl der mich interessierenden Auktionen ist extrem rückläufig - könnte aber auch daran liegen, daß ich eigentlich fast schon Alles habe...

Aber vielleicht bringt ja die Rezession den einen oder anderen Zwangsverkauf welcher günstig abzugreifen ist... =)

Gruß,

Hans-Jürgen

25er
Beiträge: 330
Registriert: 21.02.2006, 20:21
Wohnort: 95466 Weidenberg

Beitrag von 25er » 13.02.2009, 20:54

Ganz meine Erfahrungen! Immer mehr Sofortkauf von Profihändlern zu hohen, bis absurden Preisvorstellungen.

Ich kaufe und verkaufe zwar auch noch bei ebay, doch ich verlagere meine Aktivitäten bereits mehr und mehr zu hood.de und auvito.de. Dort kann man KOSTENLOS einstellen! Und auch über mehrere Wochen. Leider sind diese beiden Online-Auktionshäuser bei weitem noch nicht so bekannt wie ebay. Daher ist es dort schwieriger zu verkaufen.
Und für den Einkauf ist das Angebot natürlich auch nicht so riesig.

Doch ich denke das wird noch mit der Zeit. Richtige Schnäppchen findet man bei ebay immer weniger. Und bei den Händlern kaufen ist uninteressant. Dazu brauche ich kein ebay, das kann ich auch direkt. Dann aber mit Beratung und ohne umständliche Bieterei.

25er

losangedor
Beiträge: 468
Registriert: 14.02.2006, 00:10

Beitrag von losangedor » 14.02.2009, 12:32

Mir mißfällt es auch, daß momentan 3/4 bis 4/5 der Angebote gewerblicher Art sind, als Vergleichsangebote nehme ich die jedoch gerne um abzuschätzen, ob meine Einkaufspreise beim Großhändler interessant sind...

Da ich außer Renaults auch ein paar Fremdfabrikate besitze íst ebay trotzdem immernoch eine gute Quelle wenn man auch im Ausland suchen muß. Gerade aus Großbritanien bekommt man immer wieder günstige Teile, wenn man so wie ich unübliche und ungeliebte Autos besitzt... ;)

Aber echte Schnäppchen werden leider immer seltener und auch die Privatanbieter haben mittlerweile teilweise doch arg überzogene Preisvorstellungen welche die besten Freunde des Verkäufers dann hochtreiben dürfen... :baby: :baby: :baby:

Gruß,

Hans-Jürgen

Antworten