Glühkerzen

Antworten
R12 Break
Beiträge: 375
Registriert: 25.02.2013, 16:00
Wohnort: Ostholstein

Glühkerzen

Beitrag von R12 Break » 08.01.2018, 16:11

Hallo.
Gibt es unterschiedliche Glühkerzen ?
In verbindung mit dem Glührelais und dauer der Glühzeit.
Bestell Nr. =7700 741 144
MfG. Gerhard

Daniel S
Beiträge: 1263
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel S » 08.01.2018, 18:15

Hallo,

es mag unterschiedliche geben, ist aber heute nicht mehr relevant.

Bis etwa 89 wird nur vorgeglüht, ab 90 auch nachgeglüht. Aber nachglühen immer paarweise getaktet im sekundentakt. Das verbessert den Kaltlauf deutlich. Das Takten war nötig, bis es selbstregulierende GK gab.

Diejenigen mit der abgesetzten Spitze regulieren ihre Temperatur selbst. Also einfach die passende von Bosch / Beru nehmen.

Ich hätte auch noch welche übrig. Aber nur wo?

LG
Daniel

R12 Break
Beiträge: 375
Registriert: 25.02.2013, 16:00
Wohnort: Ostholstein

Beitrag von R12 Break » 08.01.2018, 20:11

Hallo.
Danke Daniel!
Meiner Qualmt morgens gewaltig und die Glühkerzen sind erst 1 Jahr alt.
Muss ich wolhl noch einmal ausbauen und kontrolieren.



MfG. Gerhard

Daniel S
Beiträge: 1263
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel S » 10.01.2018, 22:07

Hallo,
Das Qualmen hatte ich auch. Im R20 gtd und auch beim r25td. Und zwar sogar, als der Motor noch jung war. So richtig mit Teilzündungen.

Das ging erst weg mit dem nachglühfähigen Relais. Ich habe ja mit 370tkm in meinen 89tdx einen 91er Motor mit 230tkm eingebaut. Und die Glühanlage samt Kabelbaum (mit Anlasser und Limakabeln etc) übernommen. Das passte direkt. Hast du nicht einen späteren Schlachtwagen? Ich hab sogar die Kühlerschläuche und die E-zusatzwasserpumpe vom späteren Wagen übernommen.

So sieht das neue Glührelais aus:
http://www.ebay.de/itm/Relais-Gluhrelai ... Swl9BWKPhk

Daniel

R12 Break
Beiträge: 375
Registriert: 25.02.2013, 16:00
Wohnort: Ostholstein

Beitrag von R12 Break » 11.01.2018, 10:42

Hallo Daniel.
Zusatzpumpe ist verbaut.
Umrüstungset habe ich liegen,möchte aber den fehler beseitigen.
Solche Qualmwolken hatte ich zur damaligen Zeit nicht.
MfG. Gerhard

Daniel S
Beiträge: 1263
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel S » 11.01.2018, 14:56

Hallo,
mein 30er macht das übrigens auch sehr fies. Der Geruch im Kaltlauf ist nicht zumutbar. (steht übrigens auch so im Test von 81).

Ich werde verbauen:
- Glührelais samt Kabelbaum vom Espace 91 (die Elektrik beim 30er finde ich auch nicht überzeugend)
- neue Einspritzdüsen von dieselsend (neu bestückt etwa 90 Euro)
- Förderbeginn exakt einstellen. Die Messuhr könnte ich dir schicken, wenn du sie nicht selbst hast.

Dann müsste es laufen. Oder meinst du, der Motor hat Kompressionsprobleme? Wie sah der denn eigentlich von innen aus? Du hattest ihn ja wohl komplett auseinander?

LG
Daniel

R12 Break
Beiträge: 375
Registriert: 25.02.2013, 16:00
Wohnort: Ostholstein

Beitrag von R12 Break » 11.01.2018, 16:18

Hallo Daniel.
Düsen wollte ich neue Einsätze verbauen,leider ist die Pumpe nicht geleert worden.
Nach 6 Monaten ist daraus Fett geworden..
Förderbeginn einstellen habe ich den Renault Tester aktiviert.
Motor habe ich nur abgedichtet.
Der Abtaststift der Pumpe musste gewechselt werden,dort leckte Diesel.
MfG. Gerhard

Antworten