Mein Turbo ist tot...

Antworten
Froghead
Beiträge: 246
Registriert: 02.11.2008, 12:14

Mein Turbo ist tot...

Beitrag von Froghead » 09.04.2019, 07:43

Guten Tag zusammen,
leider ist am 01.04.19 mein Turbo mit einem Motorschaden auf der A1 liegen geblieben.
Der Motor ist definitiv nicht mehr zu retten, ein Pleuel hat sich den Weg in die Freiheit gesucht.
Nun ist die Große Frage was tun. Ich habe noch einen Turbomotor mit Kopfdichtungsschaden liegen, den Überholen lassen und einbauen oder das Auto verschrotten.
Ich halte euch auf dem Laufenden.
Viele Grüße
Nico

nh25
Beiträge: 745
Registriert: 19.05.2006, 15:15

Re: Mein Turbo ist tot...

Beitrag von nh25 » 09.04.2019, 11:23

Hi Nico,

Beileid!

Sehr unerfreulich, hat sich das denn irgendwie angekündigt ?
Verschrottung wäre schlecht - es gibt nicht mehr viele davon.
Vielleicht einen Teileträger aus Frankreich holen ?

Gruss

nh25

nh25
Beiträge: 745
Registriert: 19.05.2006, 15:15

Re: Mein Turbo ist tot...

Beitrag von nh25 » 09.04.2019, 19:31

oder Deinen als Teileträger:

https://www.leboncoin.fr/voitures/1556787880.htm/

https://www.leboncoin.fr/voitures/1583874510.htm/

oder:

http://nl.leparking.be/tweedehands-auto ... tri%3Ddate

nicht wunder, die deutsche Seite vom dasparking geht bei mir nicht mehr seit 2 Tagen. Im Menüe oben rechts kannst Du das ändern.

Gruss

nh25

Froghead
Beiträge: 246
Registriert: 02.11.2008, 12:14

Re: Mein Turbo ist tot...

Beitrag von Froghead » 10.04.2019, 06:05

Hallo,
einen Teileträger wollte ich mir nicht kaufen und für was anderes taugen die Autos die derzeit am Markt sind nicht wirklich.
Meiner war technisch bis auf das Getriebe komplett durchrepariert. Das wäre ja jetzt im Zuge des Motortausches problemlos mit zu tauschen.
Es ist eher eine Grundsatzentscheidung ob ich in den Wagen jetzt 3-4000,-€ investiere oder ob ich den verschrotte.
Ich werde meinen Ersatzmotor jetzt erstmal zu einem Motoreninstandsetzer karren, mir einen KV erstellen lassen und dann entscheiden.
Viele Grüße
Nico

Daniel S
Beiträge: 1242
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Re: Mein Turbo ist tot...

Beitrag von Daniel S » 10.04.2019, 18:02

Hallo Nico,
mein Beileid!
War das der silberne aus Burscheid?

Wir haben einen silbernen Phase 2 geschlachtet, bei dem der Motorblock im V durchstoßen wurde. Scheint ab und zu zu passieren. Weißt du die ungefähre Laufleistung?

Ich hab auch noch einen z7u 700 (also Phase 2) in der Garage mit etwa 300.000km. Mein Vater würde sich sicher freuen, wenn der weg ist. Ich kann mich leider noch nicht trennen. Aber ob ich ihn jemals brauche? Fahre ja kaum.

Aber einen fies rostigen Phase 2 V6 Sauger mit top Motor kann ich dir sofort vermitteln.

LG
Daniel

Froghead
Beiträge: 246
Registriert: 02.11.2008, 12:14

Re: Mein Turbo ist tot...

Beitrag von Froghead » 11.04.2019, 11:46

Moin,
ja war der aus Burscheid, der km-Stand falls niemand am Tacho manipuliert hat betrug ~140tkm.
Mein Schrauber sagte auch das er das bereits 2mal in der Kundschaft hatte und er war keiner der großen Renault Händler...
Ich fürchte deinen Motor mit 300tkm in Stand zu setzen dürfte vom Aufwand her genauso groß sein wie meinen Ersatzmotor mit dem Kopfdichtungsschaden. Allein an Teilekosten für den Motor komme ich auf 900€ und da sind noch keine neuen Laufbuchsen und Kolben drin sondern nur Kolbenringe.

Nen fies rostigen Baccara mit Top motor habe ich auch noch und sogar noch einen guten V6 Motor.
Mein Problem ist gerade die Zeit somit müßte das alles als Auftragsarbeit in einer Werkstatt laufen und das wird sich verm. nicht lohnen. Schade nur das der Wagen ansonst komplett durchrepariert ist und ich den eigentlich dieses Jahr noch lackieren lassen wollte...
Mal schauen wie es weitergeht.
Viele Grüße
Nico

nh25
Beiträge: 745
Registriert: 19.05.2006, 15:15

Re: Mein Turbo ist tot...

Beitrag von nh25 » 11.04.2019, 19:24

Hi,

was ist denn falsch an meinem ersten Link, der ist schon lange drin. Der Preis dürfte verhandelbar sein, die Farbe passt auch...
Wenn Du dem 2k anbietest, sollte es sich doch lohnen, oder ?

Sind etwa 700km. Ok, der Zeitaufwand wäre schon mindestens 1-2 Tage.

Gruss

nh25

PS: Hat sich denn der Schaden irgendwie angekündigt ?

Froghead
Beiträge: 246
Registriert: 02.11.2008, 12:14

Re: Mein Turbo ist tot...

Beitrag von Froghead » 12.04.2019, 08:35

Hallo,
der Schaden hat sich nicht angkündigt.
Gegen den ersten spricht die Laufleistung, und er sieht bereits auf den Bildern verbastelt aus. Wäre also eher ein Schlachtkandidat, der verbaute Motor hat mindestens schon 160tkm runter wenn er denn beim Einbau neu war. Das Auto muß zerlegt werden die Teile müßten gelagert werden wofür ich keinen Platz habe...
Um das Auto zu holen bräuchte ich min 2 Tage 1400km mit Anhänger schaffe ich nicht an einem. Zerlegen dauert auch ein paar Wochen da ich höchstens 1-2h am Tag was machen kann und in der Zeit kann ich meine Werkstatt nicht anderweitig nutzen. Ersatzteile habe ich bereits genug da ich schon einen silbernen v6T geschlachtet habe.
Selbst bei 2000€ würde es sich in meinen Augen nicht lohnen Es kommen ja noch min. 500€ für den Transport hinzu und ich hätte einen Motor mit ungewissem Zustand im Auto.
Ich denke wenn ich meinen Motor überholen lasse komme ich auch auf 2000€ wenn ich es selber mache wird es dementsprechend billiger und ich weiß in welchem Zustand der Motor ist.
Ich glaube ich werde den Motor selber revidieren und nur die Arbeiten wie honen und planen außer Haus geben dann dauert es halt ein paar Monate aber es ist günstiger und ich weiß was ich habe.

Viele Grüße
Nico

nh25
Beiträge: 745
Registriert: 19.05.2006, 15:15

Re: Mein Turbo ist tot...

Beitrag von nh25 » 12.04.2019, 10:35

Hi,

ich drück die Daumen. Die Annonce hatte gut geklungen.
Aber wenn Du viel selbst machen kannst - ich hab' 2 linke Hände :-)

Gruss

nh25

Froghead
Beiträge: 246
Registriert: 02.11.2008, 12:14

Re: Mein Turbo ist tot...

Beitrag von Froghead » 20.04.2019, 21:00

Hallo,
es gibt neues von der Motorenfront.
Habe den Motor gestern und heute komplett zerlegt, das hat ungefähr 6h gedauert.
Die Steuerketten und Zahnräder wurden scheinbar vor kurzem erneuert und können wieder verbaut werden. Laufbuchsen sehen leider nicht gut aus, die Kolben sehen ohne sie vermessen zu haben noch sehr gut aus. Mal schauen was der Profi dazu am Dienstag sagt...
Die Köpfe bringe ich auch Dienstag weg.
Ein Pleullager war verschlissen die Kurbelwelle ist zum Glück noch in Ordnung, an rben diesem Zylinder hab ich bei meinem anderen Block das Loch...
Ich halte euch auf dem Laufenden und mache beim zusammenbau mal ein paar Bilder.
Viele Grüße
Nico

Froghead
Beiträge: 246
Registriert: 02.11.2008, 12:14

Re: Mein Turbo ist tot...

Beitrag von Froghead » 30.04.2019, 10:28

Hallo,
leider gibt es schlechte Nachrichten, die Laufbuchsen vom Ersatzmotor sind nicht mehr zu gebrauchen. Neue scheint es nicht mehr zu geben, bin jetzt gerade etwas ratlos. von euch hat nicht zufällig noch wer was brauchbares liegen? Ein normaler V6 mit wenig Kilometern würde evtl. schon helfen die Laufbuchsen sind bei allen PRV Motoren mit 91mm gleich.

Ansonsten sieht es rel. gut aus, die Kolben können mit neuen Kolbenringen wieder verbaut werden und an den Köpfen müßen nur die Ventilführungen % Schaftdichtungen erneuert werden.
Jetzt nur noch Laufbuchsen zu einem annehmbaren Preis finden...
Viele Grüße
Nico

Daniel S
Beiträge: 1242
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Re: Mein Turbo ist tot...

Beitrag von Daniel S » 30.04.2019, 13:37

Hallo,
hier gibt es die in teuer...

https://www.mespiecesauto.com/produit/c ... turbo-z7u/

850 Euro ist schon happig.

LG
Daniel

Daniel S
Beiträge: 1242
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Re: Mein Turbo ist tot...

Beitrag von Daniel S » 30.04.2019, 14:00

Vielleicht auch da anfragen:

https://westwoodcylinderliners.co.uk/pr ... v6-engine/

Daniel

R12 Break
Beiträge: 347
Registriert: 25.02.2013, 16:00
Wohnort: Ostholstein

Re: Mein Turbo ist tot...

Beitrag von R12 Break » 30.04.2019, 20:12

Hallo Nico.
Hast eine PN bekommen.
MfG. Gerhard

Antworten