Frontscheibe wechseln

Antworten
Daniel S
Beiträge: 1289
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Frontscheibe wechseln

Beitrag von Daniel S » 28.03.2006, 12:27

Hallo,
jetzt ist sie kaputt- die Frontscheibe. 435tkm und eine noch nicht regulierbare Heizung (immer voll Power, aber auf die Scheibe, damit es nicht zu warm innen wird) waren wohl zu viel für sie.

Macht nichts: Die Versicherung zahlt den Austausch.

Gleichzeitig wollte ich den Scheibenrahmen entrosten lassen- unter dieser Plastikchromleiste rostet es etwas- auch an der Verlängerung der A-Säule an der Motorhaube gibt es kleine Bläschen.

Wo lass ich das am sinnvollsten machen? Das müßte ja jemand sein, der Scheibe und Rost bearbeiten kann. Richtig nachlackieren müßte man wohl nur den Teil von der A-Säule mit den Bläschen- es reicht eigentlich auch gute Spraydosenarbeit. Was könnt ihr empfehlen?

Grüße
Daniel

Boguslaw
Beiträge: 309
Registriert: 15.02.2006, 22:47
Wohnort: 24534 Neumünster

Beitrag von Boguslaw » 03.11.2012, 20:40

Moin,

so ein Zufall aber auch!
Ich hänge mich mal an das alte Thema mit an, da die Überschrift ja sowas von passend ist. ;)

Eine neue, passende Windschutzscheibe liegt draußen im Gatren neben dem Auto.
Da ich noch nie eine Scheibe selbst neu eingeklebt habe, wollte ich mal frage wieviel Scheibenkleber man benötigt.
In der Bucht werden Sätze mit 300-310ml Scheibenkleber angeboten, reicht das für einen R25 oder sollte ich mehr Kleber kaufen?

Hat vielleicht noch jemand einen Tipp zum Wechseln, den er unbedingt loswerden will?

MfG
Boguslaw

nh25
Beiträge: 794
Registriert: 19.05.2006, 15:15

Beitrag von nh25 » 03.11.2012, 21:40

Hi,

nur einen kleinen Tipp:

Scheibe vor Einbau richtig sauber machen und nach Einbau richtig trocknen lassen....denn sonst rutscht sie im Sommer unter dem eigenen Gewicht 0,5 cm nach unten und es regnet herein.

Also nach dem Einbau vorne/darunter gut unterlegen/nach oben anpressen, damit sie sauber oben anliegt und der Kleber trocknen kann.

Gruss

nh25

PS: Karosserie an den Einbaustellen nach Rost untersuchen, bei mir war es oben durchrostet...

Boguslaw
Beiträge: 309
Registriert: 15.02.2006, 22:47
Wohnort: 24534 Neumünster

Beitrag von Boguslaw » 21.11.2012, 16:08

Moin,

die Scheibe ist jetzt drin.
Leider gabs auch rostige Stellen und Durchrostungen am Übergang zum Dach.
Meine technische Ausrüstung hat es mir leider nicht erlaubt die entsprechende Stellen zu schweißen.

Was ich finden konnte hab ich blankgebürstet und mit Zink Plate übergestrichen, anschließen habe ich die Löcher noch mit zwei-Komponenten-Knete verklebt und nochmal mit Zink Plate übergepinselt.

Leider bin ich mit meiner Luxus-Garage auch ziemlich abhängig von der Tageszeit und dem Wetter.

Ich habe jetzt bei der alten Scheibe gesehen, dass der Kleber teilweise 5 mm dick ist, ich habe jetzt aktuel ca. 3 mm, ist das irgendwie von Bedeutung?

MfG
Boguslaw

Daniel S
Beiträge: 1289
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel S » 01.12.2012, 08:03

Hallo Boguslaw,

gut, dass es mit dem Wagen voran geht. Mit der Frontscheibe hatte schon mein Lackierer Freude, ich habe die Löcher aber nie gesehen. Du scheinst es ja dauerhaft zu lösen. Hoffentlich klappt das.

Ich hoffe, der Wagen bekommt ab und zu Auslauf. Hast ja mittlerweile einen ordentlich Fuhrpark. Jetzt auch noch einen JK mit dem Möhrenmotor. Aber du kennst ja die Technik in und auswendig :)

Bis dann,

Daniel

Boguslaw
Beiträge: 309
Registriert: 15.02.2006, 22:47
Wohnort: 24534 Neumünster

Beitrag von Boguslaw » 01.12.2012, 16:52

Moin Daniel,

ich denke der Scheibenrahmen wird noch so um die 10 jahre halten, dann sehe ich weiter. ;)
Weißt du wo man diese Leiste um die Windschutzscheibe auftreiben kann?
Den Chrom gibts ja zum Aufkleben, allerdings muss ja irgendetwas in den Spalt zwischen Scheibe und Rahmen.

Übrigens bin ich mittlerweile ein richtigen Fan vom "Möhrenmotor" geworden, vielleicht gibts ja irgendwann noch einen R25 2.2 dCi.

MfG
Boguslaw

Daniel S
Beiträge: 1289
Registriert: 14.02.2006, 10:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel S » 01.12.2012, 17:15

Hallo,
so einen Streifen habe ich noch, denke ich. Den gab es auch vor 4 Jahren noch neu.
Ich frag mal Losangedor (Hans Jürgen), der hatte ihn mir besorgt und ich schaue mal in meinem Fundus.

Denk auch daran, die Beule hinterm Rücklicht auszubeulen. Ich hatte das Gefühl, dass es da bei Starkregen reinsuppt.


Viele Spaß,

Daniel

Antworten